by
on
under
tagged
Permalink

Was ist oder beinhaltet ein Rhetorikseminar?

In einem Rhetorikseminar lernen die Teilnehmer selbstbewusst und authentisch in Präsentationen und Reden zu treten. Beiträge sollten dramaturgisch geschickt und zielgruppengerecht gestaltet sein.

Sie möchten durch regelmäßige öffentliche Auftritte ausdrucksstärker werden, fühlen sich noch nicht bei 100 % und möchten rhetorischen Fähigkeiten an die Grenzen bringen? Toll – so klingt ein Gewinner Sie haben bereits ein Leadership Mindset, aber rhetorisch passen Sie sich noch an. Denn hier setzen die professionellen Rhetorikseminare an.

Rhetorikseminare sind für mehr Überzeugungskraft gedacht. Daher lohnt es sich, rhetorisch zu passen. Nur, um andere Redner besser verstehen und wertschätzen zu können. Zu wissen, welche Tricks in Rhetorikseminaren angewendet und gelehrt werden, kann Ihnen eine neue Perspektive auf das Verhalten anderer geben. Sie können sehen, wer trainiert hat, und dann bestimmte Taktiken erkennen. . Dazu gehört auch, einen Riecher zu entwickeln, wenn Chefs, Redner oder Kollegen ihre rhetorischen Fähigkeiten unter Beweis stellen wollen. Aber es schadet nicht, Rhetorik zu verstehen und darüber nachzudenken.

Typ 1 ist der Anfänger
Sie fangen gerade erst an. Mit Studium und Ausbildung in der Tasche sind Sie frischer Absolvent und können es daher kaum erwarten, diese Arbeitswelt aufs Spiel zu setzen. Aber irgendwie ist der Wurm da. Bewerbungsgespräche fielen Ihnen schwer und Sie konnten Ihre Arbeitgeber bisher nicht von sich überzeugen.

Typ 2 ist der Erfolgreiche
Blättern wir um. Sie sind seit Jahren erfolgreich im Unternehmen tätig. Jetzt können Sie zum Abteilungsleiter befördert werden oder sogar in eine höhere Führungsposition berufen werden. Öffentliches Reden gehört jetzt zu Ihrem Alltag. Jeder denkt, Sie können es. Aber Ihnen fehlt es an rhetorischen Fähigkeiten. Es ist irgendwie unangenehm.

Typ 3 ist der Ängstliche
Ihr Herz sinkt, wenn Sie daran denken, nächste Woche eine Präsentation auf der Firmenfeier zu halten. Ihre Hände sind nass und Ihr Mund ist trocken. Schweißperlen auf Ihrer Stirn.

Ja, Sie gehören zu einer Angstgruppe. Schämen Sie sich nicht dafür. Ihre Bereitschaft, sich Ihren Ängsten und unangenehmen Situationen zu stellen, ist bewundernswert und mutig. Aber es ist nicht Ihr Stil, der großen Respekt verdient.

Typ 4 ist der Selbstständige
Sie sind selbstständig. Als ein junger Gründer sind Sie in der realen Welt und lieben, was Sie tun. Es sei denn, es gibt ein übles kleines Ding namens Akquise. Nein, Kundenakquise ist nicht Ihr Ding. Weil Sie voller Leidenschaft für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung sind, aber es schwierig finden, andere zu überzeugen. Und jetzt müssen Sie Ihr Unternehmen einer Gruppe von Menschen vorstellen.